Hausmittel bei Halsschmerzen

Es gibt eine Vielzahl an Hausmitteln, die bei Halsschmerzen genutzt werden können. Da ist die Auswahl nicht immer leicht und man stellt sich die Frage: Was tun bei Halsschmerzen?

Neben der Anwendung nachweisbar wirkender Medikamente, wie beispielsweise Mucoangin® gegen Halsschmerzen, können gegebenenfalls Hausmittel den Genesungsprozess zusätzlich unterstützen. Hier finden Sie eine Auswahl von verschiedenen Hausmitteln, die bei Halsschmerzen eingesetzt werden können, und hilfreiche Tipps für deren Zubereitung.

Unterstützende Hausmittel bei Halsschmerzen

  • Kräutertees

    Kräutertees können helfen den gereizten Hals zu beruhigen. Die Flüssigkeit befeuchtet den Hals, während die Kräuter eine beruhigende Wirkung haben.

  • Honigbalsam bei Halsschmerzen

    Sirup für den Hals kann auch die medikamentöse Behandlung von Halsschmerzen begleiten. Seit Jahrhunderten werden Zubereitungen aus Honig als Hausmittel bei Halsschmerzen und zur Beruhigung des Halses genutzt. Auch Thymian wird eine heilende Wirkung nachgesagt.

    Rezept Sirup bei Halsschmerzen:
    Zutaten:

    • 1/2 Tasse Thymiantee
    • 1 Teelöffel Honig

    Zubereitung:

    • Zutaten miteinander vermischen und erwärmen
    • Warm trinken
  • Halswickel bei Halsschmerzen

    Halswickel werden in einigen Ländern noch heute zur Behandlung von Halsschmerzen genutzt und sind ein bewährtes Hausmittel bei Halsschmerzen. Die wohltuende Wärme wird als angenehm empfunden und kann helfen die Schmerzen im Hals zu lindern.
    Zubereitung:
    Für einen Halswickel kochen Sie 300 gr. ungeschälte Kartoffeln für 20 Minuten. Gießen Sie die Kartoffeln ab und lassen Sie diese auf eine, für Sie angenehme, warme Temperatur abkühlen.
    Zerdrücken Sie nun die Kartoffeln in einem Geschirrtuch zu Brei und falten Sie das Tuch der Länge nach, so dass das Tuch den Kartoffelbrei umschließt. Wickeln Sie nun das Tuch samt Kartoffelbrei um den Hals. Zur besseren Fixierung empfiehlt es sich ergänzend einen Schal zu tragen. Der warme Halswickel wird Ihnen nun für ca. 30 Minuten eine angenehme Wärme liefern.

  • Weitere Tipps bei Halsschmerzen
    • Schonen Sie Ihre Stimme: reden Sie so wenig wie möglich
    • Lutschen Sie Eis oder trinken Sie in kleinen Schlucken kalte Flüssigkeiten um die Halsschmerzen zu lindern
    • Sorgen Sie für ausreichend Schlaf damit sich Ihr Körper regenerieren und erholen kann
    • Vermeiden Sie trockene Raumluft. Nutzen Sie gegebenenfalls einen Raumbefeuchter, zum Beispiel eine Wasserschale auf der Heizung
    • Rauchen Sie nicht
    • Trinken Sie keinen Alkohol, da dieser Ihr Immunsystem zusätzlich schwächen kann
    • Sollten die Halsschmerzen länger als drei Tage dauern, empfiehlt es sich einen Arzt zu konsultieren

    Somit können Hausmittel bei Halsschmerzen eine mögliche Ergänzung zur medizinischen Behandlung darstellen.

Gefährliche
Halsschmerzen?

Wann ist es ratsam Ihren Arzt bei
Halsschmerzen aufzusuchen?

Hilfe gegen Halsschmerzen

Mucoangin® bekämpft
Ihre Schmerzen im Hals.